GBSL-Finale in München

21. Juli 2017
GBSL-Finale in München

Irgendwie ist der Sommer noch nicht mal so richtig aus den Startlöchern gekommen und die Saison in der German Beach Soccer League neigt sich trotzdem schon wieder dem Ende zu. Nachdem es im vergangenen Jahr die Premiere im größten deutschen Bundesland gab, konnten sich die Bavaria Beach Bazis in dieser Spielzeit die Ausrichtung des Finalwochenendes sichern. Nach der Premiere im letzten Jahr eine gute Wahl, wie wir finden. Doch kommen wir erst einmal zum sportlichen Teil.

22.07., 12:30 Uhr: Rostocker Robben – Beach Royals Düsseldorf

Über dieses Spiel gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Nach unserem 6:4-Erfolg im Hinspiel in Düsseldorf gehen wir gegen die Royals sicher als leichter Favorit ins Spiel. Doch so ein Zwei-Tore-Vorsprung ist nicht viel, erst recht nicht im Beachsoccer. Wir müssen daher wieder ab der ersten Minute voll konzentriert ins Spiel gehen, unser Spiel aufziehen und unsere Chancen eiskalt nutzen. Nur so ist es überhaupt möglich, gegen die Royals zu bestehen, denn auf dem Platz geben sie alles für ihr Team und kämpfen wie die Löwen. Wir werden daher gar nicht erst versuchen, unseren Vorsprung zu verwalten, sondern gehen, wie in jedem Spiel, voll auf Sieg.

Am Samstagabend wird dann um 19:00 Uhr das diesjährige GBSL-Finale angepfiffen. Wir hoffen natürlich, dass wir zum fünften Mal in Folge ins Endspiel einziehen können und uns dann auch, nach zwei Finalniederlagen, den Titel sichern können. Spannend bleibt dabei, wer unser Gegner, natürlich eventuell auch im Spiel um Platz 3 am Sonntag um 12:30 Uhr, sein wird. Im zweiten Halbfinale hat Hertha BSC Berlin die bessere Ausgangslage. Gegen den amtierenden Meister vom Ibbenbürener BSC konnten die Jungs aus der Hauptstadt mit 5:4 gewinnen und können sich damit sogar ein Unentschieden erlauben. Wir drücken beiden Teams die Daumen und lassen uns überraschen, wer unser Gegner im kleinen oder großen Finale sein wird.

Spannend werden auch die restlichen Platzierungsspiele. Die Plätze 1-3 qualifizieren sich bekanntermaßen für die Deutsche Meisterschaft am 19. und 20. August in Warnemünde. Platz 4 bis 6 hingegen ist für einen der drei Regionalentscheide qualifiziert. Für uns geht es durch die Qualifikation über die Landesmeisterschaft am 29. und 30. Juli nach Zinnowitz zur Nordostdeutschen Meisterschaft. Wir sind gespannt, wer dort mit uns um die Krone der neuen Bundesländer und einen Platz bei der Deutschen Meisterschaft kämpfen wird.

Wir freuen uns schon riesig auf eure Unterstützung vor Ort in München. Falls ihr es nicht in den Süden schafft, könnt ihr auf den Livestream der Beach Bazis auf sportdeutschland.tv zurück greifen (Stream Samstag / Stream Sonntag) und am Bildschirm mitfiebern.

Los jetzt Rostock! OuOuOu!