Rostocker Robben – Geschichte der Mannschaft

Tradition seit 2010 – die Rostocker Robben

Im Jahr 2010 entschlossen sich sechs Freunde zu einem Standfußball-Turnier nach Oranienburg zu fahren. Beim Strandfußball darf eine Mannschaft von der Küste natürlich nicht fehlen. Die Rostocker Robben versuchen hierbei, die hanseatische Ehre zu verteidigen.

Gegründet 2010, um die Leidenschaft des Strandfußballs auch bei offiziellen Turnieren ausleben zu können, konnte das erste Aufeinandertreffen mit anderen Mannschaften in Oranienburg erfolgreich abgeschlossen werden und wir holten uns hier den Titel. Die damit verbundene Qualifikation zum German Masters in Köln konnte in einen respektablen dritten Platz umgewandelt werden.

Aus Liebe zur Heimatstadt verzichteten wir in den ersten Jahren auf eigene Trikots und spielten ausschließlich in Hansa-Trikots. Im Laufe der letzten Jahre wuchs die Mannschaft stetig und fast alle „Urrobben“ aus dem Jahre 2010 sind immer noch dabei.

Beim Strandfußball darf eine Mannschaft von der Küste natürlich nicht fehlen. Die Rostocker Robben versuchen hierbei, die hanseatische Ehre zu verteidigen.

Ziel der Robben ist es, in jedem Spiel das Maximale rauszuholen. Wenn am Ende der Saison ein Platz in den vorderen Rängen rausspringt, ist dies natürlich umso geiler.

Hier gehts zu den Saisonberichten

Saison 2016Saison 2015
Saison 2014Saison 2013Saison 2012Saison 2011Saison 2010