Historisch: Erster GBSL-Sieg „zu Null“ in Ibbenbüren

Historisch: Erster GBSL-Sieg „zu Null“ in Ibbenbüren

Am vergangenen Wochenende stand das zweite Spieltagswochenende in der German Beach Soccer League an. Durch den kurzfristigen Rückzug von BeachKick Berlin war unser Wochenende vergleichsweise kurz und bestand nur aus zwei Spielen am Samstag. Zuerst ging es gegen Sandball Leipzig.

Die Vorzeichen vor dem Spiel waren klar: Für uns zählte nur ein Sieg. Leider machte sich bei uns wieder der altbekannte Schlendrian breit und wir verpennten die ersten Minuten. Verschossene 9-Meter, vergebene Chancen zu Hauf und unnötige Gegentore bestimmten das erste Drittel, sodass es 3:2 stand. In der Drittelpause fanden wir dann aber die richten Worte, sodass es im zweiten Durchgang deutlich besser aussah und wir die Führung auf 5:2 ausbauen konnten. Im letzten Drittel kam Leipzig wieder ein wenig besser ins Spiel, ein Doppelschlag von Schmitti machte aber letztlich den Sieg klar. Insgesamt stand am Ende ein 7:4 Sieg auf der Tafel, welcher so auch vollkommen verdient war.

Schlamp, H. Knüppel – Diedrichkeit, Kautermann (1 Tor), M. Knüppel, Pötke, Schmitt (2), Körner (2), Dahnke, Thürk (2)

Vor dem Spiel zweiten Spiel gegen die Beachroyals wussten wir, dass hier eine ganz schwere Aufgabe auf uns wartet. Die Spiele gegen die Düsseldorfer waren immer ein Highlight und auch dieses reiht sich definitiv ganz vorne bei den geilsten Robbenspielen ein, war es doch das erste Spiel im vierten GBSL-Jahr, das wir ohne Gegentor gewinnen konnten. Die Partie startete hitzig im ersten Drittel. Nach einem taktischen Foul von Hansi am Düsseldorfer Stürmer kochten auf allen Seiten ein wenig die Emotionen hoch. Eine Rote und eine Gelbe Karte auf Düsseldorfer Seite sowie Gelb für unseren Torwart war die Bilanz der kleinen Rudelbildung. Die daraus resultierende Überzahl konnten wir aber nicht für uns nutzen. Im direkten Anschluss kassierten auch wir eine Rote Karte, als Benni nach dem vermeintlich freien Ball in den Händen des Düsseldorfer Keepers trat. Diesmal waren wir für zwei Minuten in Unterzahl, konnten aber ebenfalls sämtliche Angriffsversuche abwehren. Es entwickelte sich ein Spiel mit zahlreichen Torchancen auf beiden Seiten mit dem besseren Ende für uns. Die Düsseldorfer kamen des Öfteren gefährlich vors Tor, scheiterten aber ebenso oft an unserer Abwehr um Didi, Kauti und Hansi oder aber am eigenen Schusspech. Das Aluminium war auf jeden Fall auf unserer Seite. Alles in allem eine hitzige und denkwürdige Partie, über die im Nachgang noch viel diskutiert wurde. Das Wichtigste dabei ist aber, dass diese Rivalität nur auf dem Platz ausgelebt wird und man sich nach einer solchen Partie die Hände reichen kann und insgeheim auch schon auf das nächste Aufeinandertreffen freut.

H. Knüppel – Diedrichkeit, Kautermann, M. Knüppel (1 Tor), Pötke, Schmitt, Körner, Dahnke (1), Thürk (2)

Unterm Strich freuen wir uns über sechs weitere Punkte, mit der wir die Konkurrenz um die Playoffs weiter auf Abstand halten können. Die Tabelle sieht aktuell recht gut aus. Wir stehen mit 13 Punkten aus fünf Spielen auf dem dritten Rang und haben bereits vier Punkte Abstand zu Platz 5, der nicht mehr zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.

An dieser Stelle wieder einmal vielen Dank an unsere mitgereisten Freunde und an Totti, der erstmals wieder seit 2013 für uns spielte und auch gleich wieder einnetzen konnte. Als nächstes steht am 19.6. unser robBENEFIZ auf dem Plan, bevor es eine Woche später in München um weitere Punkte in der GBSL geht.

OuOuOu!

Bildquelle (alle Fotos): Michael Biermann

Vorschau Spieltagswochenende Ibbenbüren

Vorschau Spieltagswochenende Ibbenbüren

Das zweite Spieltagswochenende der German Beach Soccer League steht an. Diesmal geht es für uns erstmals ins westfälische Ibbenbüren. Die Ansetzungen versprechen wenig Schlaf in der Nacht von Freitag auf Samstag.

In unserem ersten Spiel an diesem Wochenende treten wir gegen die Sandballer aus Leipzig an. Anpfiff gegen die Sachsen ist 11:00 Uhr. Die Leipziger sind bei ihrem Heimspieltag denkbar schlecht in die Saison gestartet und mussten gegen den Hamburger SV und das BST Chemnitz zwei deutliche Niederlagen einstecken, wobei dieses Auftaktprogramm natürlich auch sehr undankbar ist. Wir wollen dennoch keine Schützenhilfe leisten und an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und die nächsten drei Punkte auf unser Konto packen.

Unser zweites, und durch den Rückzug von BeachKick Berlin auch letztes, Spiel an diesem Wochenende bestreiten wir am Samstag um 17:00 Uhr gegen die Beachroyals aus Düsseldorf. Jeder kann sich sicher an die packenden Partien in der Vergangenheit erinnern, die wir gegen die Jungs vom Rhein spielen durften. Das Ligaspiel aus der letzten Saison und die knappe Niederlage bei der Deutschen Meisterschaft im letzten Jahr sind nur zwei Beispiele aus der Reihe der hochklassigen Partien gegen das Team um Spielertrainer Olli Romrig. Wir rechnen auch dieses Wochenende mit einer hart umkämpften Partie. Wir wollen das Spiel diesmal früh in die richtigen Bahnen lenken und die Weichen auf Erfolg stellen.

Weiteres Highlight des Spieltags ist sicher die Partie zwischen dem BST Chemnitz und dem Gastgeber vom Ibbenbürener BSC am Samstag um 13:00 Uhr. Hier wird sich zeigen, wer von den beiden bisher ungeschlagenen Toppteams früh in der Saison die ersten Punkte lassen muss.

OuOuOu!

Catania-Trikots ab sofort erhältlich!

Unser Europapokal-Abenteuer liegt hinter uns und wer uns fleißig am Bildschirm die Daumen gedrückt hat, konnte unsere Catania-Trikots auch in Aktion bewundern. Einige haben auch sofort gefragt, ob und wann es das Trikot zu kaufen gibt. Unsere mitgereisten Anhänger waren die ersten, die sich über ein Exemplar freuen konnten.

Ab sofort könnt auch ihr sowohl das Spieler- als auch das Torwarttrikot in unserem Shop bestellen. Ein Trikot kostet dabei wie gehabt 39,95 €. Die Kindertrikots gibt es ab 34,95 €. Gerne drucken wir euch auch eure Wunschnamen und -nummern gegen einen Aufpreis auf das Trikot. Die Trikots gibt es jedoch nur in der Fantrikot-Variante ohne Pyrorobbe als Sublimationsdruck, FIFA-Logo und Nummer auf der Brust.

Ab sofort gibt es unsere restliche Kollektion der Spielertrikots auch im Intersport Bentwisch zu kaufen. In den nächsten Tagen werden dann auch die Rostock Shops im KTC und im Ostsee Park Sievershagen mit unseren Trikots bestückt. Beachtet bitte, dass es in den Läden lediglich Fantrikots zu kaufen gibt. Matchtrikots werden auch weiterhin nur online bei uns erhältlich sein.

Und nun ab ins Netz oder direkt in die Läden und deckt euch für die kommende Strandsaison mit unseren Trikots ein!

OuOuOu!

Ersteigert eine Wildcard fürs ROBBENEFIZ!

Ersteigert eine Wildcard fürs ROBBENEFIZ!

Unser beliebtes robBENEFIZ geht in die nächste Runde. Wir holen die bekanntesten Rostocker Sportvereine an den Strand und spielen für den guten Zweck. Am 19.06. geht es ab 10:00 Uhr rund am AOK Active Beach in Warnemünde. Mit dabei sind unter anderem die Hansa Oldies, die Rostock Griffins oder erstmals auch die Piranhas vom REC.

Und auch ihr habt die Chance, dabei zu sein! Sucht euch ein paar Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Teammitglieder, usw., schmeißt all euer Geld in einen Topf und bietet mit auf die Wildcard! Die komplette Summe fließt in den Spendentopf. Eine Spendenquittung kann im Nachhinein ausgestellt werden.

Schickt uns einfach eure Gebote bis zum 14. Juni per E-Mail zu. Durch die verdeckte Auktion ist der Anreiz noch höher, ein wenig mehr Geld zu bieten und so die Konkurrenz um den letzten Startplatz auszustechen.

Also: Sammelt, was das Zeug hält und seid am 19. Juni dabei! Auch wenn ihr nicht das Höchstgebot abgeben solltet, seid ihr natürlich herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf euch!

OuOuOu!

Euro Winners Cup beendet – Saison geht weiter

Euro Winners Cup beendet – Saison geht weiter

Das war er also nun, der Euro Winners Cup 2016. Alle Spieler und Anhänger sind wieder zu Hause angekommen und gehen nun nach und nach zum Alltag über. Wir möchten an dieser Stelle nochmal die letzten 10 Tage Revue passieren lassen.

Unser Ziel war es, die ersten Europapokalpunkte im Strandfußball nach Rostock zu holen. Mit einem 6:5 Sieg nach Verlängerung gegen das lettische Team von BFK Zep Forevers haben wir dieses Ziel erfüllt. Ins Turnier starteten wir mit einer 6:3 Niederlage gegen Viareggio Beach Soccer, die sich am Ende sogar den Titel holen konnten und im Finale Artur Music aus der Ukraine im Neunmeterschießen besiegten. Viareggio stellte mit Gabriele Gori auch den besten Torschützen des Turniers. Sage und schreibe 18 Mal traf er in sieben Spielen ins Netz des Gegners. Unser letzter Gruppengegner, Krylya Sovetov aus Russland, wurde nach ihrem Sieg im Achtelfinale gegen Titelverteidiger Kristall Sankt Petersburg nur Achter. Die hohe Intensität des Turniers zollte ihren Tribut und auch das Spiel gegen uns, was wir ebenfalls 6:3 verloren, kostete einiges an Kraft, sodass bei ihnen am Ende ein wenig die Luft ausging. Starspieler Bokinha, mit 14 Turniertoren immerhin drittbester Torschütze, konnte zum Ende des Turniers kaum noch stehen und hatte Krämpfe nach jedem Schuss. So wurde er auch der tragische Held, als er in zwei Neunmeterschießen vergab.

Sportlich gesehen müssen wir uns mit unseren Leistungen also auf gar keinen Fall verstecken. Wir ziehen unsere Schlüsse aus den Spielen und werden alles dafür geben, im nächsten Jahr wieder beim Euro Winners Cup dabei zu sein. Unser Ansporn dabei ist auch die unfassbare Unterstützung, die wir in Catania erhalten haben. Insgesamt supporteten uns 40 (!!!) Freunde aus der Heimat bei unseren Spielen. Es macht uns unfassbar stolz, dass es positiv Verrückte gibt, die ihren Urlaub dafür opfern, uns zwölf Freizeitsportlern durch Europa hinterher zu reisen und in guten wie in schlechten Zeiten hinter uns stehen. Dafür möchten wir euch DANKE sagen! Die neidischen Blicke der anderen Teams in euren Block sind uns, und sicher auch euch, nicht entgangen. Ihr seid europaweit einzigartig!

An dieser Stelle natürlich auch nochmals vielen Dank an alle unsere Sponsoren. Marteria dafür, dass er es überhaupt erst möglich gemacht hat, dass wir eine solche Reise wahrnehmen können. Möbel Wikinger danken wir für die Unterstützung ab der ersten Stunde. Unserem Gesundheitspartner, der AOK Nordost, möchten wir für das entgegengebrachte Vertrauen danken. Zu guter letzt auch noch ein Dank an unsere Poolsponsoren  Comfort Systems, DieFahrzeugpfleger, Schornsteinfegermeister Jörg Kibellus, Intersport Profimarkt Bentwisch, OSPA Rostock und der Krebs Unternehmensgruppe. Wir hoffen, ihr verzeiht uns, dass wir unsere neuen Aufwärmshirts mit euren Logos mit den Spaniern von CD Melistar getauscht haben. Nachschub ist schon in Arbeit. Das Spiel gewannen die Spanier übrigens deutlich, aber dies nur als kleine Notiz am Rande.

Vielen Dank auch an alle daheimgebliebenen Zuschauer am Livestream. Vielleicht hat der ein oder andere ja jetzt auch Bock bekommen, beim nächsten Mal mit dabei zu sein. Denn ihr wisst ja: „Nur ein Jahr, dann sind wir wieder da!“

Weiterhin möchten wir noch unserem Maxi die besten Genesungswünsche zukommen lassen. Seine Verletzung ist glücklicherweise nicht ganz so schlimm, wie zuerst angenommen. Sowohl Meniskus als auch das Kreuzband sind heil, „nur“ das Innenband ist gerissen. Gute Besserung nach Hamburg!

Unsere extra für Catania entworfenen Marsimoto-Trikots in weiß mit grünen Details gibt es übrigens ab der nächsten Woche in unserem Shop.

Weiter geht die Saison an diesem Samstag in Binz mit dem ersten Turnier der Kurzurlaub.de Trophy, der Landesmeisterschaft des Landesfußvallverbands Mecklenburg-Vorpommern und dem zweiten Spieltagswochenende eine Woche später in Ibbenbüren. Darüber hinaus freuen wir uns auf robBENEFIZ 2016 am 19.06. zu Gunsten des Wohltat e. V.

OuOuOu!