Auf gehts nach Catania!

Auf gehts nach Catania!

Der Euro Winners Cup steht vor der Tür! Heute macht sich der Großteil der Robben-Reisegruppe auf den Weg. Von Hamburg aus fliegen wir direkt nach Catania und sind dann pünktlich zum Finale des DFB-Pokals im Hotel. Morgen früh starten wir dann gleich mit einer Trainingseinheit in den Tag. Am Montag beginnt das Turnier.

23.05., 17:15: Rostocker Robben – Viareggio BS

24.05., 9:45: Rostocker Robben – BFK Zep Forevers

25.05., 17:15: BSC Krylya Sovetov – Rostocker Robben

Bei instagram findet ihr uns unter @rostockerrobben, wo wir regelmäßig das ein oder andere Foto hochladen werden.

Im Livestream könnt ihr unsere Spiele verfolgen. Gegen Viareggio spielen wir auf Platz 2, daher kann es sein, dass hier kein Livestream angeboten wird.

Vor den Spielen melden wir uns noch an gewohnter Stelle zu einer kleinen Gegneranalyse.

OuOuOu!

ROBBENEFIZ 2016 zugunsten des Wohltat e. V.

ROBBENEFIZ 2016 zugunsten des Wohltat e. V.

Am 19. Juni  ab 10:00 Uhr ist es wieder soweit! Am AOK Active Beach veranstalten wir bereits zum dritten Mal das robBENEFIZ für den guten Zweck. Spendenziel wird dieses Jahr der Wohltat e. V. sein. Der Verein ist vor allem bekannt als Herausgeber der Straßenzeitung STROHhalm. Darüber hinaus betreut er eine Suppenküche und organisiert im Rostocker Nordosten Frühstück für sozial benachteiligte Schüler. Genutzt werden sollen die hoffentlich zahlreichen Spenden für die Kücheneinrichtung in der neuen Suppenküche.

In den letzten Jahren spielten nahezu alle bekannten Rostocker Sportvereine aus den verschiedensten Sportarten auch um die Krone im Sand, vor allem aber um eine möglichst große Spendensumme. Auch in diesem Jahr sind nahezu alle Teams wieder mit dabei. Neben den F. C. Hansa Rostock Oldies, den Rostock Griffins, den Rostock Seawolves, den Dierkower Elchen, den Rostock Bucaneros, den Logger in Jogger Allstars und der German Fight Company geben sich die REC Piranhas erstmals die Ehre. Darüber hinaus gibt es auch wieder die Möglichkeit, eine Wildcard zu ersteigern.

Während des Turniers wird aber natürlich nicht nur Strandfußball gespielt. Auch im Rahmenprogramm wird einiges geboten, wobei der gute Zweck und der Spaß auch hier im Vordergrund stehen. Beim immer sehr beliebten Torwandschießen können tolle Preise der jeweiligen Teams erschossen werden. Trikotversteigerungen versprechen die Chance auf ein einmaliges Kleidungsstück. Um den Wohltat e. V. ein wenig näher kennenzulernen, werden auch der/die ein oder andere STROHhalm-VerkäuferIN vor Ort sein. Und wenn mal eine Pause gebraucht wird, bietet die Ostsee eine kühle Erfrischung.

Weitere Infos folgen Anfang Juni, wenn wir vom Euro Winners Cup zurück sind. Wir freuen uns jetzt schon auf zahlreiches Erscheinen und eine rege Beteiligung!

OuOuOu!

7 Punkte und Platz 3 nach Ligaauftakt in Leipzig

7 Punkte und Platz 3 nach Ligaauftakt in Leipzig

Pfingsten, „Leipzig“, Start der GBSL Saison 2016: Wir hatten uns viel vorgenommen und wollten mit drei Siegen in die Saison starten, um so Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben im Euro Winners Cup in Catania zu sammeln. Unterm Strich müssen wir sagen, dass uns das nur zum Teil gelungen ist. Doch fangen wir vorne an beim ersten Spiel des Wochenendes:

Rostocker Robben – Real Münster 5:2

Zu Beginn ging es gegen die Münsteraner, Liganeuling und die wohl größte Unbekannte in der GBSL. Wir wollten unsere gute Form aus der Vorbereitung bestätigen und legten dem entsprechend auch engagiert los. Wir konnten uns viele Chancen erarbeiten, doch leider sprang im ersten Drittel nur ein Tor raus. Dafür standen wir defensiv sehr sicher und hielten hinten die Null. In den darauffolgenden Dritteln drehten wir noch ein wenig auf und schraubten unser Torekonto ein wenig nach oben. Angestachelt von den Offensivleistungen ließen wir größere Abwehrlücken aufkommen, sodass die Münsteraner uns folgerichtig zwei Buden einschenkten. Insgesamt ein Ergebnis, das das Spiel sehr gut wiederspiegelt.

H. Knüppel, Schlamp – Kautermann, Diedrichkeit, M. Knüppel (1 Tor), Pötke, Schmitt (2), Körner (2), Thürk, Neumann

Wuppertaler SV Beachsoccer – Rostocker Robben 2:4

Mit Wuppertal wartete im zweiten Spiel des Wochenendes ein namhafter Gegner auf uns. Wir hatten uns im Vorfeld einige Gedanken zur Kaderbesetzung des Gegners gemacht, wurden doch hochkarätige Transfers angekündigt. Von diesen war in Leipzig jedoch nichts zu sehen. Auch dieses Spiel ist relativ schnell erzählt. Wir gingen im ersten Drittel durch Benni in Führung, ließen Wuppertal im zweiten Drittel aber wieder etwas ran kommen. Im letzten Drittel konnten wir dann durch eine konzentrierte Leistung den Sack zu machen und die nächsten drei Punkte waren auf unserem Konto.

H. Knüppel, Schlamp – Kautermann, Diedrichkeit, M. Knüppel (1), Pötke (1), Schmitt, Körner (2), Thürk, Neumann

1. FC VKF – Rostocker Robben 4:4

Derbytime in Leipzig! Mit dem 1. FC VKF wartete ein Gegner auf uns, den wir in den vergangenen Wochen bestens kennengelernt hatten. Im Nachhinein muss man sagen, dass sich die Trainingsspiele vielleicht auch ein wenig negativ auf unser Spiel ausgewirkt haben, da die Spannung innerhalb unseres Teams fehlte. In einem für die Zuschauer spannenden und fairen Spiel, welches von Kampf betont war, fanden wir besser ins Spiel und gingen abermals in Führung. Diese Führung wechselte jedoch im letzten Drittel noch einmal die Seiten, sodass wir mit dem Treffer zum Unentschieden zwei Minuten vor Schluss zufrieden sein müssen. Im Spielverlauf ließen wir zu viele Chancen liegen. Darüber hinaus war der starke Schlussmann des Gegners stets auf der Höhe und rettete ein ums andere Mal in herausragender Manier. Unterm Strich ein leistungsgerechtes Remis.

H. Knüppel, Schlamp – Kautermann, Diedrichkeit, M. Knüppel, Pötke, Schmitt, Körner (2), Thürk (2), Neumann

 

Auch wenn wir unser vorher gestecktes Ziel von neun Punkten nicht erreicht haben, müssen wir aufgrund unserer Leistung mit den sieben Zählern zufrieden sein. Wir konnten eindeutig sehen, wo unsere Schwächen liegen. Wir werden in dieser Woche alles daran setzen, uns nochmals bestmöglich auf Catania vorzubereiten, denn in Italien wird es mit einer solchen Leistung schwer, die ersten Europapokalpunkte zu holen.

Leider ließ auch die Anlage in „Leipzig“ ein wenig zu wünschen übrig. Es muss die Frage erlaubt sein, ob ein Spieltag in einer halbfertigen Beach Arena an einem Restloch des Kohletagebaus einer German BEACH Soccer League würdig ist. Wir sind gespannt, ob sich vor Ort bis zum Finalspieltag noch etwas am Spielort tut und z. B. die sanitäre Versorgung verbessert werden kann. Sollte das Niveau so bleiben, dann gute Nacht Mari(e).

Wir haben für euch noch alle anderen Ergebnisse in der Übersicht zusammen gefasst. Mit dem Hamburger SV gibt es eine kleine Überraschung an der Tabellenspitze. Die Hansestädter konnten spielerisch überzeugen und sind, bei konstant bleibender Leistung, ein ernster Anwärter auf die Playoff-Plätze. Darüber hinaus lieferten der Ibbenbürener BSC und das BST Chemnitz eine überzeugende Vorstellung ab. Ein Platz unter den ersten Vier gibt es in dieser Saison auf keinen Fall geschenkt!

OuOuOu!

PhysioTeam Berthold macht uns fit für die Saison!

PhysioTeam Berthold macht uns fit für die Saison!

Mit dem PhysioTeam Berthold stellen wir euch heute einen Partner vor, der einen großen Anteil daran hat, dass wir heil durch die Saison kommen.

In den heiligen Hallen im Sportforum in der Kopernikusstraße wurde so die ein oder andere Robben wieder fit gemacht. Außerdem haben wir mit Marlen eine ausgezeichnete Physiotherapeutin, die uns während des Spieltages begleitet und uns so auch während eines Spieltagswochenendes in Topform hält.

Doch nicht nur bei der regenerativen Physiotherapie ist das PhysioTeam Berthold unsere erste Wahl. Auch bei Präventionsmaßnahmen und Stabilitätsübungen sind wir hier gut aufgehoben.

Auf dem Foto könnt ihr unsere Robben Bumsi und Maschi in vertrautem Nass sehen, wie sie unter Anleitung des Physiotherapeuten André Berthold nach ihren Rückenverletzungen neue Muskeln aufbauen, um so noch stärker zurück zu kommen.

Danke für eure Partnerschaft und auf eine verletzungsfreie Saison!

OuOuOu!

Endlich geht es los! GBSL-Saison vor Beginn

Endlich geht es los! GBSL-Saison vor Beginn

Wir haben lange gewartet, die Vorbereitung war, für den einen mehr, für den anderen weniger, anstrengend und intensiv. Nun geht sie endlich los, die Strandfußballsaison 2016.

Am ersten Spieltagswochenende zieht es uns in den Süden von Leipzig. Am Zwenkauer See werden, nach der überraschen Absage von BeachKick Berlin gestern, nun 11 Teams in der German Beach Soccer League um die ersten Punkte kämpfen. Wir werden dieses Wochenende dabei gleich voll gefordet.

Unser Auftaktmatch bestreiten wir am Samstag, den 14.05. um 17:00 Uhr gegen Real Münster. Die Münsteraner sind neu in der Liga und dem entsprechend fällt hier eine Einschätzung nicht ganz so leicht, wie bei anderen Teams. Beim Vorbereitungsturnier vor zwei Wochen am Warnemünder Strand konnten wir einen ersten Blick auf die Mannschaft werfen. In einem intensiv geführten Spiel zeigte sich, dass Münster auf jeden Fall engagiert und motiviert ist, den etablierten Teams die Punkte zu klauen. Wir sind auf froh, gleich zu Beginn der Saison gegen diese Mannschaft anzutreten, da sie im Laufe des Jahres sicher nicht schlechter wird!

Weiter geht es dann am Sonntag um 10:00 Uhr gegen den Wuppertaler SV. Die Jungs um Spielertrainer Mirko Brüggemann setzten in der letzten Saison trotz etwas dünnem Kader das ein oder andere Ausrufezeichen. Wie wir hörten, wurde sich an der Wupper intensiv vorbereitet. Das Problem der kleinen Mannschaftsstärke konnte durch namhafte Transfers aus Portugal, dem Land des amtierenden Weltmeisters, kompensiert werden. Wuppertal spielt am Vorabend um 19:00 Uhr das letzte Spiel des Tages gegen den amtierenden GBSL-Meister aus Ibbenbüren, sodass sich zeigen wird, ob die kurze Regenerationszeit reicht.

Sonntag, 18:00 Uhr geht es dann zum Stadtderby. Auf uns wartet der 1. FCVKF, den wir sowohl aus den letzten beiden Saisons als auch aus der Vorbereitung bestens kennen, haben wir doch gefühlt 20 Trainingsspiele gegeneinader absolviert. Bei diesen Spiel wird die Tagesform entscheiden. VKF hat einige sehr starke Individualisten, die das Spiel alleine entscheiden können. Beflügelt diese individuelle Stärke dann auch das Team oder wird es für den ein oder anderen doch ein wenig zu hitzig wie im abgebrochenen Spiel in der Saison 2014? Wir werden alles geben, um die Stadtmeisterschaft für uns zu entscheiden.

Auf unsere Seite könnt ihr immer die aktuelle Tabelle und alle Ergebnisse verfolgen. Weitere Infos gibt es natürlich auch auf unserer Facebookseite und bei Instagram.

OuOuOu!