Das war das ROBBENFIZ 2022

Das war das ROBBENFIZ 2022

Am vergangenen Wochenende hieß es beim robBENEFIZ 2022 wieder „Rostocks Sport vereint“ für den guten Zweck. Aufgrund diverser Terminüberschneidungen und dem späten Termin aufgrund unseres vollen Kalenders im Sommer folgten unserer Einladung in diesem Jahr nur drei Teams, was dem Ziel, möglichst viel Geld für den Förderverein Jugenschiff Likedeller e. V. nicht schaden und dem Spaß aber keinen Abbruch tun sollte. Neben uns als gastgebendem Team nahmen mit dem Rostocker Eishockey Club, den Rostock Griffins und der German Fight Company drei echte Dauerbrenner beim diesjährigen robBENEFIZ teil. Im Modus Jeder gegen Jeden wurden in Hin- und Rückrunde die Punkte verteilt. Zunächst werfen wir einen Blick auf die sportlichen Ereignisse:

Das bunt gemischte Team der Gastgeber konnte die Erwartungen der Zuschauer voll erfüllen und ging in allen sechs Partien als Sieger vom Platz. Somit sicherten wir uns nach einem kleinen Aussetzer im letzten Jahr wieder den Turniersieg. Für eine Überraschung sorgten vor allem die Rostock Griffins ,die ein außerordentlich souveränen Eindruck auf dem ungewohnten Untergrund machten und außer in den beiden Spielen gegen uns keinen einzigen Punktverlust hinnehmen mussten und sich so Platz zwei sichern konnten. Auf dem dritten Platz folgt die German Fight Company, die sich mit einem Sieg und einem Unentschieden gegen den Rostocker Eishockey Club durchsetzte, der somit auf Platz 4 landete. Alle Ergebnisse könnt ihr euch HIER anschauen.

Doch neben dem sportlichen Geschehen auf dem Platz stand vor allem der gute Zweck im Vordergrund des Turniers. Unsere Teams hatten wieder intern die Spendendosen rumgehen lassen und unsere Partner und Sponsoren unterstützen unsere Tombola wieder mit zahlreichen Sachspenden, die allesamt neue glückliche Besitzer finden konnten. Wir bedanken uns herzlich bei:

Rostockfisch/Heimatmeer, F.C. Hansa Rostock, German Fight Company, REC Piranhas, Rostock Griffins, Rostock Seawolves, AOK Nordost, Die Waxerei, Park-Hotel Hübner, Edeka & Warnow Park, Möbel Wikinger, Interhyp, Schornsteinfegermeister Jörg Kibellus, Bolzarena, Ostseesparkasse Rostock, Jumperband, Physiotherapie Berthold, DOCK INN Hostel, Feldshelden und L’Osteria Rostock für die Tombolapreise und ganz besonders an:

Stahlfieber für die Stiftung des Hauptpreises sowie die Ostseesparkasse Rostock und den Warnow Park für die großzügigen Geldspenden.

Darüber hinaus geht natürlich ein spezielles Dankeschön an alle Sportler der teilnehmenden Teams, an alle Zuschauern sowie an alle ehrenamtlichen Helfer die uns vor Ort unterstützt haben. Vielen Dank an die Familie Stuth/Labecki, die routiniert die Tombola betreut haben und an Jan und Stefan für die hervorragende Moderation.

In den nächsten Wochen werden wir den Spendentopf mit einigen Auktionen weiter füllen und die Spende im Anschluss überreichen. Wir halten euch natürlich über die finale Spendensumme auf dem Laufenden

#OuOuOu