Kein Durchkommen gegen italienisches Abwehrbollwerk

28. Mai 2018
Kein Durchkommen gegen italienisches Abwehrbollwerk

Das erste Spiel beim Euro Winners Cup im portugiesischen Nazaré liegt hinter uns. Gegen den italienischen Meister Sambenedettese Beach Soccer setzte es eine 0:5-Niederlage.

Wir starteten engagiert ins erste Drittel und standen Defensiv recht ordentlich. Nach fünf Minuten brachte ein Freistoß den Gegner nach einem fragwürdigen Pfiff in Führung. Wir ließen uns davon jedoch nicht beeindrucken und versuchten, weiter unser Spiel aufzuziehen, welches uns die ein oder andere Chance einbrachte, die wir jedoch nicht nutzen konnten. Eine Unachtsamkeit nach einem langen Abwurf kurz vor Ende des ersten Drittels brachte die Italiener dann den zweiten Treffer der Partie. Im zweiten Durchgang wollte auf beiden Seiten keine Tore fallen und wir scheiterten ein ums andere Mal am gegnerischen Torwart. Im letzten Drittel sorgte ein 9-Meter nach erneut schmeichelhafter Pfiff nach einem angeblichen Handspiel im Strafraum für die Vorentscheidung. Die beiden letzten Gegentore fielen verdient, da das Spiel seinen Tribut zollte und uns die starken Italiener zweimal ausspielen konnten. Das komplette Spiel mit einzeln auswählbaren Highlights findet ihr HIER.

Mülling (Sandmann) – Kautermann, Rönsch, (Diedrichkeit), Schmitt, Körner, Dahnke, Pötke, Thürk, H. Knüppel, (Krötsching)

Insgesamt müssen wir festhalten, dass wir die ersten beiden Drittel gut mitspielten und in der Defensive kaum etwas zuließen. Unsere Chancen hingegen wurden entweder etwas zu leichtfertig vergeben oder durch die bärenstarke Abwehr des Gegners unterbunden. Das italienische Tor war heute wie zugemauert und uns fehlte das nötige Quäntchen Abschlussglück, was es braucht, um einen solchen Gegner zu ärgern. Zum Ende müssen wir anerkennen, dass uns ein wenig die Luft fehlte und die Italiener das Spiel verdient nach Hause brachten, wobei das Ergebnis durch die verteilten Geschenke zumindest ein Tor zu hoch ausfällt.

Damit haben wir morgen um 9:00 Uhr (10:00 Uhr deutscher Zeit) ein Finale um den Einzug ins Achtelfinale. Ein Sieg stößt die Tür zur Runde der letzten 16 mehr als einen Spalt weit auf, sodass wir alles geben werden, um Dinamo Batumi zu schlagen und als erstes deutsches Team überhaupt in die KO-Runde einzuziehen. Ihr könnt das Spiel natürlich wieder im Livestream verfolgen.

 

OuOuOu!