Saisonabschluss am Kleinen Meer

Saisonabschluss am Kleinen Meer

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist an Beachsoccer in Deutschland fast gar nicht zu denken. Umso schöner, dass wir in diesem Jahr wieder die Möglichkeit haben, unseren spielerischen Jahresabschluss in wärmeren Gefilden absolvieren zu können. Unser Team ist bereits im südostspanischen Santiago de la Ribera angekommen, um zum dritten Mal in unserer Vereinsgeschichte am Mar Menor Cup teilzunehmen. Im vergangenen Jahr musste dieses Turnier aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen, in diesem Jahr können wir uns auf insgesamt 14 weitere Teams freuen, die um den Titel kämpfen werden. Neben uns sind aus Deutschland auch der amtierende Meister Beach Royals Düsseldorf sowie Real Münster am Start.

Wir wurden dabei in Gruppe B gelost und treffen dort auf drei Teams, gegen die wir bisher noch nie gespielt haben. Das Beach Team Cevennes Meridionales 26/07 Südfrankreich wird dabei unser erster Gegner sein und ist für uns eine absolute Unbekannte, denn bisher sind sie bei internationalen Events noch nicht dabei gewesen. A D Torrejón ist ein Club aus dem Umkreis von Madrid und nahm die letzten beiden Jahre am Euro Winners Cup teil. Von sechs Spielen konnte dabei jedoch nur die Partie gegen Kopenhagen in diesem Jahr knapp mit 4:3 gewonnen werden. Besonders denkwürdig ist dabei noch das Spiel gegen die Beach Royals aus Düsseldorf, die in 2020 ohne Wechsler und etatmäßigem Torwart einen sensationellen 5:4-Erfolg erkämpfen konnte. Auch das vierte Team in unserer Gruppe CF Benidorm kommt aus Spanien und ist international bisher ebenfalls noch nicht in Erscheinung getreten. Traditionell gibt es aber in jedem kleineren Team in Spanien und Portugal mindestens ein bis zwei Spieler, die relativ ordentlich kicken können, sodass die fehlende internationale Erfahrung kein Nachteil sein muss.

Kadermäßig ist unser Team diesmal bunt besetzt. Das Tor hüten wir Gastspieler Gustav Madsen, der ebenso wie Carl Oscar Wegeberg bei unseren Freunden aus Kopenhagen beheimatet ist. Beide konnten bereits erste Einsätze im Nationalteam sammeln und liefen in diesem Jahr für die Bavaria Beach Bazis beziehungsweise den 1. FC VKF auf. Die dänische Fraktion wird komplettiert von Axel und Casper. Als erfahrene Robben sind Spielertrainer Svenni sowie Hansi mit dabei. Vervollständigt wird das Team von drei Jungs aus unserer U19: Jannes, Felix und Luis, dem wir hiermit gern zur frisch erreichten Volljährigkeit gratulieren möchten. Als Unterstützung an der Seitenlinie können wir auf Ehrenkapitän Didi sowie Sponsor und Amas-Spieler Hardy zählen.

Die Spiele sollen live übertragen werden. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden, sobald wir die Links zugespielt bekommen und freuen uns über jede Unterstützung von zu Hause aus.

#OuOuOu