Abflug zum World Winners Cup 2022

Abflug zum World Winners Cup 2022

Nachdem die nationale Saison mittlerweile schon seit drei Wochen vorbei ist, wartet zum Ende des Sommers nochmal ein internationales Turnier auf unsere Mannschaft. Dabei kehrt der World Winners Cup zurück in den Beachsoccer-Kalender, nachdem er nach seiner Premiere in 2019 pandemiebedingt zwei Jahre ausfallen musste. Während die erste Ausgabe damals im türkischen Alanya stattfand, verschlägt es uns nun erstmals nach Sardinien, genauer gesagt in die im Süden gelegene Hafenstadt Cagliari.

Dort sind wir eines von 13 Teams, die versuchen wollen, den drei Jahre von Flamengo gehaltenen, inoffiziellen Titel des Klubweltmeisters zu erobern. Interessanterweise sind wir dabei die einzige Mannschaft aus dem Achtelfinale 2019, die nun auch wieder am Start ist. Dennoch wird dieses Event keinesfalls ein Selbstläufer, da sich die anderen zwölf Teams definitiv mit den auf dem Markt befindlichen Beachsoccer-Starts verstärkt haben werden. Bestes Beispiel dafür ist der zweite deutsche Verteter von Real Münster, der sich mal eben die portugiesischen Martins-Zwillinge gesichert hat.

Doch auch unseren Kader hat es bisher so noch nicht gegeben und wir setzen in Cagliari auf eine Mischung aus Robben-Power und Danish Dynamite. Kopenhagen – beim Euro Winners Cup Anfang dieser Saison noch ins Viertelfinale gekommen – kann kein eigenes Team stellen, sodass wir uns kurzerhand zusammengetan haben. Casper und Carlos haben uns bereits in der Liga unterstützt. Hinzu kommt Torwart Gustav, mit dem wir im vergangenen Dezember beim Mar Menor Cup unseren ersten internationalen Titel holen konnten. Komplettiert wird der dänische Block von Lukas Frandsen, der sein Debüt für die Robben geben. In der Deutschen Beachsoccer-Liga ist die Nummer 9 des dänischen Nationalteams aber kein Unbekannter, ging er doch bereits für den 1. FC Versandkostenfrei auf Torejagd. Aus Rostock vervollständigen die Robben Hansi, Paul, Basiel, Luis und Jannes das Team.

Die Auslosung der vier Gruppen bescherte uns als Kopf der Gruppe C zwei Gegner, gegen die wir bisher noch nicht gespielt haben, bei denen wir aber auf bekannte Spieler treffen. BSC Husty aus der Slowakei hat sich mit unserem Dänen Axel Damm sowie dem spanischen Stürmer Pablo Perez (ehemals Real Münster) verstärkt. Wie sich Bologna BS aus Italien, in dieser Saison siebter der zweitklassigen Serie B, verstärkt hat, können wir aktuell noch nicht voraussagen.

Da wir in eine Dreiergruppe gelost wurde, haben wir nach unserem ersten Spiel am Mittwoch direkt einen freien Tag und werden die Zeit nutzen, die uns unbekannte Gegend zu erkunden. Nach unserem zweiten Spiel am Freitag stehen am Wochenende direkt die Finalspiele an, wobei sich lediglich die Gruppensieger für die beiden Halbfinals qualifizieren. In der Gruppenphase ist daher kein Platz für Ausrutscher:

14.09.2022, 14:00 Uhr: Rostocker Robben vs. Bologna BS (Italien), Livestream auf youtube

16.09.2022, 14:00 Uhr: Rostocker Robben vs. BSC Husty (Slowakei)

Glücklicherweise werden die Spiele wieder auf youtube gezeigt, sodass ihr euch nicht mehr irgendwo anmelden oder unzählige Werbungen schauen müsst, um uns live zu sehen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung und hoffen, euch und unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern endlich wieder international vertreten zu dürfen!

#OuOuOu