robBENEFIZ 2016: Spenden an Wohltat e. V. überreicht!

robBENEFIZ 2016: Spenden an Wohltat e. V. überreicht!

v. l.: Reno Schwedland (Kraftfahrer und Einkäufer der Suppenküche), Corinna Johnsen (Leiterin der Suppenküche), Babette Limp-Schelling (Geschäftsführerin Wohltat e. V.), Hannes Knüppel (Rostocker Robben e. V.). Foto: Rüdiger Fuchs

Unser diesjähriges robBENEFIZ ist zwar schon ein paar Wochen her, die Bilder vom Turnier sind uns allen jedoch immer noch im Kopf, als wäre es gestern gewesen.

Nach der ersten Hochrechnung am Turnierabend hatten wir bekannt gegeben, dass in diesem Jahr etwa 4.000 Euro für den guten Zweck zusammen gekommen sind. Am heutigen Freitag konnten wir dann endlich, nachdem in den letzten Wochen noch das ein oder andere Trikot versteigert wurde, einen dicken Scheck überreichen. Durch Tombola, Einzel-, Vereins- und Firmenspenden, Versteigerungen, Kinderschminken, Torwandschießen und weiteren Aktionen können wir nun mit Stolz verkünden, dass wir alle gemeinsam beim robBENEFIZ 2016 sensationelle

6000,- € für den Wohltat e. V.

sammeln konnten. Wir freuen uns riesig über diese gigantische Summe!

Frau Limp-Schelling, Geschäftsführerin des Wohltat e. V., berichtete uns heute sehr glücklich, dass das Geld auch schon verplant ist. Im Laufe des nächsten Jahres bezieht die vom Verein betreute Suppenküche neue Räumlichkeiten in der Südstadt. Die Utensilien in der alten Küche hatten schon fast zwei Jahrzehnte auf dem Buckel, sodass hier natürlich neues Equipment angeschafft werden muss. Wir freuen uns, dass der Verein mit den Spenden aus dem robBENEFIZ 2016 eine elektronische Kippbratpfanne mit einem Fassungsvermögen von 85 Litern kaufen kann, um so die Essenszubereitung für Menschen in Not zu optimieren und danken für die Einladung zur Eröffnungsfeier der Suppenküche im nächsten Jahr.

An dieser Stelle noch einmal DANKE! an alle Teams, das Schirigespann, Arvid Langschwager, Ralph von Perfect Party, Andreas Zachhuber, Familie Stuth/Labecki und alle anderen freiwilligen Helfert bei der Tombola/der Torwand/dem Kinderschminken, die Griffiness Chearleader, Möbel Wikinger, Marteria, Restaurant Plan B, Best Western Hanse Hotel, Schornsteinfegermeister Jörg Kibellus, dieFahrzeugpfleger, Rostockfisch, HW Shapes, den STROHhalm, Jägermeister, Rostockshop, PhysioTeam Berthold, die Hanseatische Brauerei Rostock, den Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern und natürlich an alle Zuschauer und Spender!

Seitdem wir 2013 das erste Mal mit unseren Freunden von Logger in Jogger eine Benefizveranstaltung organisierten, sind so in den letzten vier Jahren über 19.000 Euro an Spenden für den guten Zweck zusammen gekommen. Doch das reicht uns noch nicht!

Wir hoffen daher, euch auch im nächsten Jahr wieder beim robBENEFIZ am AOK Active Beach in Warnemünde begrüßen zu dürfen, wünschen euch allen noch einen angenehmen Spätsommer und einen kurzen Winter. Bis zum nächsten Jahr!

OuOuOu!

 

 

ROBBENEFIZ 2016: Wildcard versteigert, Gruppen ausgelost!

ROBBENEFIZ 2016: Wildcard versteigert, Gruppen ausgelost!

Es tut sich was beim robBENEFIZ 2016 – Rostocks Sport vereint für den Wohltat e. V.!

Wir freuen uns, dass es Team Schnapstruhe wieder einmal geschafft hat! Mit einem vierstelligen Betrag konnten sie sich ihren Startplatz ergattern. Die Schnapstruhe war schon im letzten Jahr dabei und hat auch für dieses Jahr wieder die ein oder andere Aktion auf und neben dem Platz angekündigt. Danke, dass ihr wieder am Start seid!

Leider haben wir auch eine Absage zu verzeichnen. Die Dierkower Elche können leider nicht teilnehmen. Wir haben uns deshalb dazu entschieden, auch das zweithöchste Gebot auf die Wildcard zu akzeptieren und begrüßen hiermit recht herzlich den Förderkader Ronny Gollub beim robBENEFIZ. Die Jungs konnten letztes Jahr auf sich aufmerksam machen, als sie sensationell das Regionalfinale Ost im Strandfußball erreichten. Spannende Spiele sind hier garantiert.

Spannend wurde es auch bei der Gruppenauslosung. Hier findet ihr den kompletten Spielplan, dennoch hier eine kurze Übersicht:
Gruppe A: Bucaneros, Piranhas, Seawolves, Schnapstruhe, Logger in Jogger
Gruppe B: GFC, Robben, Griffins, Förderkader RG, Hansa Oldies
Wir haben dieses Jahr auf das Video verzichtet. Seit dieser Woche weiß sowieso jeder, dass man Loskugeln in den Kühlschrank packt. Dann können wir die Manipulation auch direkt zugeben!

An dieser Stelle vielen Dank an alle Teams für eure zahlreichen Spenden! Die Preise in der Tombola können sich wirklich sehen lassen! Also kommt Sonntag zahlreich, damit wir auch alle Sachen zum Ende des Tages verlost haben werden.

Wir freuen uns auch, dass der NDR am Sonntag vor Ort sein wird. Sie suchen sich ein Team aus und begleiten das Team das ganze Turnier über. Also geht nochmal zum Frisör und macht euch hübsch für die Kamera. ;)

Wir sehen uns am Sonntag, ab 10:00 Uhr am AOK Active Beach!

OuOuOu!

Robbenefiz Cup 2015

Robbenefiz Cup 2015

Benefizturnier auch sportlich ein toller Erfolg

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit. Die zehn größten Rostocker Vereine trafen sich für den guten Zweck am Strand von Warnemünde in unserem Ostsee Stadion. Neben dem tollen (vorläufigen) Spendenergebnis i. H. v. über 4.700 € gab es auch viele sportliche Highlights zu bestaunen. Ob Handballer, Basketballer, Footballer, Rugbyspieler, Kampfsportler oder Partycrews – Kabinettstückchen und sehenswerte Tore wurden zahlreich geboten. Und so verwunderte es nicht, dass zahlreiche Strandbesucher dem Treiben beiwohnten und spontan zu Beach Soccer Fans wurden.
In der Vorrunde kristallisiere sich die A-Jugend des HC Empor schnell als Gruppenfavorit heraus. Trotzdem waren die beiden Halbfinalplätze lange sehr offen, bevor sich am Ende der HC Empor und die Jungs der Logger in Jogger Crew durchsetzten und sich damit Ihren Traum vom Halbfinale gegen die Legenden der F.C. Hansa Ü40 erfüllten.
Diese wiederum zeigten während des gesamten Turniers ihre alte Klasse und überzeugten natürlich durch starke Technik und Spielwitz. Angeführt von Jockel Hahnel und Dexter Langen, die sich beide als Laufwunder präsentierten und marschierten was das Zeug hielt, wurde souverän das Halbfinale und anschließend auch das Finale erreicht.
Im anderen Halbfinale lieferten wir uns mit der A-Jugend des HC Empor einen spektakulären Kampf um das Finalticket, welches wir am Ende im 9-m Schießen auch bekamen. Damit war die Neuauflage des 2014er Robbenefiz-Finals perfekt und wir traten gegen Hansa an. Nach schöner Zelebrierung des Auflaufens mit allem was dazu gehört, entwickelte sich ein spielerisch schön anzusehendes Finale, bei dem der Kräfteverschleiß der älteren Mannschaft nach und nach zu spüren war. Wir konnten dies nutzen und den Cup nach Hause holen. Doch das interessierte an diesem Sonntag nur die Wenigsten. Entscheidend war der filmreife Ablauf des gesamten Tages.
Bis auf einige kleinere Blessuren (Beste Genesungswünsche nochmal an Björn Boy) lief alles reibungslos und alle Teilnehmer und Zuschauer gingen mit einem zufriedenen Lächeln heim. Wir freuen uns bereits jetzt auf die dritte Auflage im kommenden Jahr und wünschen uns, dass wieder alle Vereine an einem Strang ziehen.
Nochmals vielen Dank an: den F.C. Hansa Rostock, den HC Empor Rostock, die Logger in Jogger Allstars, die Rostock Griffins, die Rostock Bucaneros, die Rostock Seawolves, die Dierkower Elche, die German Fight Company und die Schnaps Truhe. Ohne EUCH wären solch eine Veranstaltung und besonders eine solche Spendensumme unmöglich!

Darüber hinaus danken wir allen Spendern, Trikotersteigerern und Zuschauern, dem Schornsteinfegermeisterbetrieb Jörg Kibellus für die 650 € bei der Bandenauktion, der Fa. Junck Concepts und der Die Fahrzeugpfleger GbR, dafür dass ihr jeweils 500 € für Banden spendet, auf die ihr eigentlich gar nicht geboten habt. Danke an die Gang der Schnapstruhe, dafür dass ihr einfach nicht aufgehört habt zu sammeln :)

Tausend Dank an Arvid – mal wieder für ALLES, an Mario Turloff von der Fa. Perfect Party für Musik und Unterhaltung. Einen dicken Kuss an die „Torwandstuthen“ und Labeckis, an Andreas Zachhuber und Claus Madsen für die Rahmenbedingungen und die ständige Unterstützung. Plan B, das Hanse Hotel (besonders Ammi) für das Aufstellen der Spendendosen. Natürlich danken wir auch den Schiedsrichtern, (wir wissen, ihr habt es oft nicht leicht mit uns) die ihre Gage ebenfalls gespendet haben.

Danke an Rostock für so tolle Menschen, an das Wetter für die Sonne und an Warnemünde für den geilsten Strand der Welt.

Ein ganz besonderer Dank geht aber an die Frauen und Männer von der Obdachlosenhilfe Rostock, die sich für andere stark machen, denen es nicht so gut geht. Euer Einsatz ist aller Ehren wert und es ehrt uns, eure Arbeit etwas unterstützen zu können!