Das war das ROBBENEFIZ 2021

Das war das ROBBENEFIZ 2021

Manchmal ist es wie verhext. Noch vor einer Woche beim Finale der Deutschen Meisterschaft bot sich uns in Warnemünde absolutes Herbstwetter mit Regen und Wind, also nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für ein gepflegtes Strandfußballspiel. Nun meldet sich der Sommer doch nochmal zurück und versorgte uns so auch beim diesjährigen robBENEFIZ mit feinstem Strandwetter, welches insgesamt acht Teams nutzen, um den Turniersieger zu ermitteln, aber auch Spenden für den guten Zweck zu sammeln.

Bereits die Vorrunde hielt erste Überraschungen parat. So schaffte es beispielsweise das Nachwuchsteam des HC Empor Rostock, in jedem Gruppenspiel in der „Todesgruppe“ mit dem gastgebenden Team und dem 1. FC Versandkostenfrei mit 2:0 in Führung zu gehen. Leider konnte lediglich die Partie gegen die German Fight Company dann auch in einen Sieg umgewandelt werden. Belohnt wurden die Handballer dann aber mit einem Sieg im Platzierungsspiel über TG triZack Rostock und dem damit verbundenen fünften Rang. Platz 7 wurde in diesem Jahr freundschaftlich zwischen GFC und den REC Freibeutern geteilt, nachdem das Platzierungsspiel unentschieden endete. In der zweiten Gruppe setzten sich unsere Freunde von Logger in Jogger vor unserer U19 durch, sodass es bereits im Halbfinale zum internen Vereinsduell der großen und kleinen Robben kam, welches die „alte Herren“ im Neunmeterschießen für sich entscheiden konnten. Auch im zweiten Halbfinale musste das Ausschießen vom Punkt die Entscheidung bringen und der 1. FC VKF zog ins Endspiel ein. Hier setzte sich der diesjährige Trend fort und wir mussten uns mit dem zweiten Rang begnügen. Herzlichen Glückwunsch an unsere Konkurrenten aus der Deutschen Beachsoccer-Liga. Die Ergebnisse findet ihr HIER in der Übersicht.

Doch der Sport stand lediglich an untergeordneter Stelle, denn es ging wie immer um den guten Zweck. Die Teams spendeten freiwillig ihre Teilnahmegebühr und auch die zahlreichen Zuschauer und Zuschauerinnen steckten fleißig etwas in die Spendendosen. Unsere traditionelle Tombola mit Preisen der teilnehmenden Teams und unserer Partner und Sponsoren zog ebenfalls wieder viele Interessenten an und war innerhalb kürzester Zeit leergeräumt. So konnten wir allein an diesem Sonntag in etwa 2.500,- € einsammeln, die komplett dem Küsten Union Deutschland e. V. zu Gute kommen werden.

In den nächsten Tagen und Wochen versteigern wir wieder einige Einzelstücke auf unserer Facebook– und Instagramseite, also haltet die Augen offen und sichert euch hier ein Stück Geschichte. Wer darüber hinaus noch etwas spenden möchte, kann sich natürlich gern bei uns melden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern der teilnehmenden Teams, allen Zuschauerinnern und Zuschauern, allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung vor Ort, insbesondere der Familie Stuth/Labecki bei der Tombola sowie Jan und Stefan im Organisationszelt und unseren Partnern und Sponsoren, die uns mit Preisen für die Tombola ausgestattet haben: Warnemünder Bau GmbH, Marteria, F.C. Hansa Rostock, Rostock Seawolves, German Fight Company, HC Empor Rostock, Rostock Griffins, REC Piranhas, Bolzarena, DOCK INN, Felshelden, Hotel Hübner GmbH, PhysioTeam Berthold, L’Osteria, Heimatmeer, DIE WAXEREI – Beauty & Waxing Lounge, Lübzer und Stahlfieber.

Wir freuen uns schon jetzt auf die das nächste robBENEFIZ!

#OuOuOu