4. GBSL-Spieltag in Düsseldorf

4. GBSL-Spieltag in Düsseldorf

Bei aller Vorfreude auf das diesjährige robBENEFIZ am 16. Juli steht für uns erst einmal noch der harte Ligaalltag in der German Beach Soccer League an. Die Beach Royals aus Düsseldorf haben eingeladen und die reguläre Saison neigt sich bereits dem Ende zu. Der Samstag steht für uns ganz im Zeichen „Rostock gegen Sachsen“, wenn in den beiden letzten Spielen SandBall Leipzig und das BST Chemnitz auf uns wartet. Am Sonntag geht es dann im Playoffhinspiel um eine optimale Ausgangsposition für das Ligafinale am 22. und 23. Juli in München.

08.07., 14:00 Uhr: Rostocker Robben – SandBall Leipzig

Die Ausgangslage vor diesem Spiel könnte kaum klarer sein. Wir benötigen noch einen Punkt, um das Playoffduell mit den Düsseldorfern klar zu machen, die Leipziger stehen ohne Punkte am Schluss der Tabelle. Zuletzt kam die sächsische Offensive immer mehr in Fahrt, jedoch ließen die Leipziger im Gegenzug in der eigenen Verteidigung viel zu viel zu. 71 Gegentore in acht Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Wir gehen das Spiel daher aus einer geordneten Defensive an und versuchen, die Lücken in der gegnerischen Verteidigung eiskalt auszunutzen, um so die Weichen frühzeitig auf Sieg zu stellen. Wir stellen mit 64 Treffern aktuell den besten Angriff der Liga und wollen diese Position in der regulären Saison weiter verteidigen.

08.07., 18:00 Uhr: Rostocker Robben – BST Chemnitz

Die Brisanz dieses Spiels hängt von vielen Ergebnissen des Vormittags ab. Aktuell ist der vierte Rang umkämpft wie nie und auch die Chemnitzer wollen ein Wörtchen mitreden. Sie stehen auf dem fünften Platz in Lauerstellung, punktgleich mit den viertplatzierten Bazis, die jedoch ein Spiel mehr absolviert haben. Mit einem Sieg am Vormittag gegen den HSV haben die Sachsen gegen uns ein absolutes Endspiel und werden entsprechend motiviert in die Partie gehen, um sich den letzten Playoffplatz zu sichern. Auf fupa.net könnt ihr euch ein Bild über die aktuelle Tabellensituation machen und ein wenig rechnen. Doch nun zum Spiel: Die Chemnitzer sind ein Dauergast in den GBSL-Playoffs, doch noch nie war die Teilnahme so gefährdet wie in dieser Spielzeit. Vier Siege aus acht Spielen sind für die Jungs defenitiv zu wenig und vor allem die knappen Niederlagen gegen Düsseldorf und Münster tun sicher noch weh. Wir kennen die Stärken der Sachsen, wissen jedoch auch, wie man diese unterdrücken kann. Vor allem Nationalspieler Weirauch ist immer für einen Geniestreich gut, sodass bei ihm besondere Vorsicht gilt. Egal wie die Ausgangssituation für beide Teams vor dem Spiel sein wird, werden wir alles reinhauen und versuchen, als Sieger vom Platz zu gehen.

09.07., 14:00 oder 15:00 Uhr: Rostocker Robben – Beach Royals Düsseldorf / Ibbenbürener BSC

Wie bereits oben angekündigt fehlt uns noch ein Punkt in der regulären Saison für eine Revanche gegen die Gastgeber aus Düsseldorf. In Hamburg boten uns die Romrig-Jungs eine intensive Partie, in der wir uns jedes Tor hart erarbeiten mussten, nur um dann zwei Anstoßgegentore hinzunehmen. Am Ende stand es 4:5 aus unserer Sicht, sodass wir hier noch eine Rechnung offen haben. Sollten wir es verpassen, den fehlenden Punkt zu holen, kommt es zum Duell mit dem Ibbenbürener BSC. Der aktuell noch ungeschlagene Meister der letzten Saison ist mit Sicherheit der schwerere Gegner, doch auch hier haben wir uns einen Matchplan bereit gelegt. Wir hätten jedoch nichts dagegen, wenn wir diesen erst beim GBSL-Finale in München anwenden müssen.

Ihr an diesem Wochenende geht es wieder heiß her im Sand. Kommt also vorbei am Unterbacher See und steckt euch die Badehose oder den Bikini ein. Wer es nicht nach Düsseldorf schafft, sollte unbedingt beim Livestream reinschauen. Es lohnt sich!

OuOuOu!