Nordostdeutscher Meistertitel sichert Ticket für Deutsche Meisterschaft

Nordostdeutscher Meistertitel sichert Ticket für Deutsche Meisterschaft

Wir sind Nordostdeutscher Meister! Nach einem intensiven Wochenende bei der Meisterschaft des Nordostdeutschen Fußballverbands im Ostseebad Zinnowitz können wir uns erstmals Meister des Nordostens nennen. Gleichzeitig lösen wir damit das Teilnahmeticket für die Deutsche Meisterschaft in Warnemünde am 20./21. August. Am Fuße des Teepotts geht es in der DFB-Arena dann an die Titelverteidigung.

Der Samstag in Zinnowitz begann mit einem Start nach Maß. Gegen den SV Eintracht Magdeburg stand nach 3 x 10 gespielten Minuten ein 9:0 für uns auf der Anzeigetafel. Gegen Vorjahressieger BeachKick Berlin, dieses Jahr deutlich geschwächt durch die Abgänge in Richtung Hertha BSC, wartete ein etwas schwereres Spiel auf uns, in dem wir dennoch die Weichen schnell auf Sieg stellen konnten und nach dem ersten Drittel 4:1 führten. Am Ende gewannen wir verdient mit 7:4. Gegen die Beach Boys Coswig aus Sachsen siegten wir ungefährdet 6:0. Als Gruppensieger mit 9 Punkten und 22:4 Toren zogen wir ins Halbfinale am Sonntag ein. Für die Beach Boys reichte es durch zwei knappe Siege in den restlichen Spielen für den zweiten Platz. In der Gruppe B setzte sich Hertha BSC Berlin vor dem 1. FCVKF durch.

Am Sonntag hieß es dann wieder einmal: Rostocker Derby! In einem umkämpften und spannenden Spiel gegen den 1. FCVKF behielten wir stets die Oberhand und konnten uns mit 6:4 durchsetzen. Hertha fuhr einen deutlichen 9:1 Erfolg ein, sodass es im Finale gegen die Bundeshauptstädter ging.
Wir wussten, dass es uns die Berliner diesmal nicht so leicht machen würden, wie bei unserem 9:3-Erfolg in der GBSL. Wir verpennten das erste Drittel und lagen durch vermeidbare Fehler 1:3 hinten. Im zweiten Drittel konnten wir die Partie durch einen Hattrick von Krischi drehen. Ein bestens aufgelegter Schlampi hielt uns im Spiel und Totti erhöhte im letzten Drittel auf 5:3. Ein insgesamt sehr umkämpftes Spiel, in dem beide Teams unbedingt den Titel wollten.

Schlamp – Diedrichkeit, Thoms (3 Tore), Neumann (1), H. Knüppel (4), Schmitt (8), Grundmann (1), Dahnke (2), Thürk (14)

 

Hertha BSC wird die Niederlage jedoch gut verkraften können. Durch die aktuelle Konstellation in der GBSL ist das Berliner Team ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Im Regionalentscheid Süd setzten sich die Beach Royals Düsseldorf durch, im Nordwesten holte sich der Ibbenbürener BSC den Titel. Mit Hertha, Düsseldorf, Ibbenbüren und den Robben stehen vier Teilnehmer bei der Deutschen Meisterschaft bereits fest. Der 1. FCVKF und Hohensee United werden das GBSL-Finalwochenende mit Spannung verfolgen, lauern sie auf den Nachrückerplätzen auf die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Unser Halbfinalgegner Chemnitz hat noch alles selbst in der Hand. Drei Teams hoffen damit auf die verbliebenen zwei Startplätze. Hier seht ihr, welche Szenarien möglich wären:

  • Hohensee United qualifiziert sich, wenn: Ibbenbüren mindestens Dritter der GBSL wird
  • 1. FCVKF qualifiziert sich, wenn: Hertha und wir jeweils mindestens Dritter der GBSL werden
  • Chemnitz qualifiert sich, wenn: sie selbst mindestens Dritter der GBSL werden

Ihr seht also, dass das GBSL-Finale noch Spannung bietet, obwohl drei von vier Playoffteilnehmern bereits für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert sind. Wir freuen uns daher auf eure Unterstützung am Zwenkauer See, gratulieren Hertha, Düsseldorf und Ibbenbüren zur Qualifikation und tragen uns das Wochenende 20./21. August rot im Kalender ein!

OuOuOu!

2. NOFV-Meisterschaften in Zinnowitz

2. NOFV-Meisterschaften in Zinnowitz

Nachdem uns die kurzurlaub.de Trophy am letzten Wochenende schon ins Ostseebad Zinnowitz führte, dürfen wir auch dieses Wochenende wieder in die 4000-Seelen-Gemeinde auf der Insel Usedom. Der Nordostdeutsche Fußballverband lädt die Sieger der Landesmeisterschaften seiner sechs Landesverbände zur NOFV-Meisterschaft. Der Gewinner des Turniers erhält eines von sechs begehrten Ticket für die Deutsche Meisterschaft am 20. und 21. August in Warnemünde. Insgesamt kämpfen acht bekanntere, wie z. B. Titelverteidiger BeachKick Berlin, Hertha BSC oder der 1. FCVKF bzw. unbekanntere Teams (Spartak Erfurt, Beach Boys Coswig, United Ackerbatzen) um den Titel „Nordostdeutscher Meister“ und das Teilnahmeticket.

Los geht es am Samstag, pünktlich zum Mittag um 12:00 Uhr. Wir wurden in Gruppe A gelost und dürfen das Eröffnungsspiel gegen SV Eintracht Magdeburg bestreiten. Bei einer Spielzeit von 3 x 10 Minuten sind die anschließenden drei Spiele Pause auf jeden Fall notwendig, bevor es um 14:40 Uhr gegen unsere alten Bekannten von BeachKick Berlin um Spielertrainer Martin Krause geht. Wir sind gespannt, wen die Berliner auf den Platz schicken, ist doch ein Großteil der Mannschaft zum Stadtrivalen Hertha BSC gewechselt. 18:00 Uhr beenden wir unseren Vorrundentag mit der Partie gegen die Beach Boys Coswig. Eine große Unbekannte für uns, die wir glücklicherweise den Samstag über beobachten können.

Am Sonntag wird es dann ernst. Die Halbfinals um 10:00 Uhr und 10:40 Uhr leiten den Finaltag ein. Nach den Spielen um die hinteren Platzierungen steigt um 14:00 Uhr das große Finale!

Den kompletten Spielplan findet ihr hier.

Wir haben diesmal einen etwas breiteren Kader und reisen dementsprechend mit hoch gesteckten Zielen nach Zinnowitz. Wir wollen frühzeitig das Ticket für die Deutsche Meisterschaft am heimischen Strand lösen, um so entspannt die letzten Spiele in der GBSL am nächsten Wochenende in Leipzig zu bestreiten.

Als Einstimmung auf die NOFV-Meisterschaften hat Euer Sascha noch ein kleines Video vom letzten Wochenende fertig gemacht:

OuOuOu!

Sieg in Neustadt-Glewe – großer Schritt Richtung Landesmeisterschaft

Sieg in Neustadt-Glewe – großer Schritt Richtung Landesmeisterschaft

Am Wochenende machte die kurzurlaub.de Trophy des Landesfußballverbands Mecklenburg-Vorpommern Halt am Baracuda Beach in Neustadt-Glewe. In zwei Gruppen kämpften insgesamt neun Mannschaften um wichtige Punkte für die Landesmeisterschaft und die Qualifikation zur Nordostdeutschen Meisterschaft am 30. und 31. Juli in Zinnowitz.

Durch eine kurzfristige Absage waren wir in einer Vierergruppe mit dem MSV Pampow, dem SV Fortschritt Neustadt-Glewe und dem 1. FC Suffkeller. Mit einer Niederlage und zwei Siegen zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort wartete mit den Jungs von Logger in Jogger ein alter Bekannter. Eine Woche zuvor mussten wir noch eine 4:0 Niederlage hinnehmen. Doch diesmal konnten wir das Ergebnis drehen und gewannen mit 4:0. Im Finale konnten wir uns ebenfalls für eine Niederlage revanchieren. Der MSV Pampow, in der Gruppenphase noch mit 3:2 überlegen, konnte 4:1 besiegt werden. Totti sicherte sich mit zehn Treffern in fünf Spielen die Torjägerkanone. Durch den Turniersieg bauten wir unseren Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus, sodass wir beim letzten Turnier am 23. Juli in Zinnowitz den dritten Landesmeistertitel selbst in der Hand haben. Aktuell führen wir mit 20 Punkten vor Logger in Jogger und dem 1. FC VKF, die sich Platz zwei mit je 15 Punkten teilen.

H. Knüppel – Rönsch, Diedrichkeit, Grundmann, Turner, Schulz, Dahnke

Foto: Landesfußballverband Mecklenburg-Vorpommern

 

Zweiter Platz beim SUP-Staffelrennen von HW-Shapes

Den Sonntag nach dem Turnier nutzen zwei unserer Robben zur aktiven Erholung. Hansi und Hansi schnappten sich die beiden alten SUP-Hasen Sascha und Kata (danke für eure Unterstützung!) und tauschten den sandigen Untergrund gegen Brett und Paddel. Insgesamt wurden auf dem Alten Strom in Warnemünde drei Rennen gefahren und obwohl der Spaß im Vordergrund stand, soll der überraschende zweite Platz auf der Urkunde nicht unerwähnt bleiben. Der NDR war live vor Ort, ab Minute 3:30 könnt ihr euch auch noch ein paar Bewegtbilder anschauen. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf das Rennen im nächsten Jahr.

OuOuOu!

ROBBENEFIZ 2016 für alle ein voller Erfolg!

ROBBENEFIZ 2016 für alle ein voller Erfolg!

Gestern war es endlich soweit: Rostocks großen Sportvereine trafen sich am AOK Active Beach zum diesjährigen robBENEFIZ und kickten unter dem Motto „Rostocks Sport vereint“ auch um die Krone im Sand, vor allem aber um Spenden für den Verein Wohltat aus Rostock.

Unserer Einladung gefolgt waren die F. C. Hansa Rostock Oldies, die Rostock Seawolves, die Rostock Griffins, die Rostock Bucaneros, die German Fight Company, der Rostocker EC sowie die Logger in Jogger Allstars. Das Team der Schnapstruhe und der Förderkader Ronny Gollub ersteigerten sich darüber hinaus eine Wildcard und sammelten hier bereits Spenden im vierstelligen Bereich!

In einem sportlich stets fair geführten Turnier unter den wachsamen Augen des Schiedsrichtergespanns Stoll/Neumann setzten wir uns am Ende im Finale mit 3:2 gegen die Logger in Jogger Allstars durch. Platz drei sicherte sich der Förderkader RG im Neunmeterschießen vor den Seawolves. Doch der Sport war an diesem Sonntag nur Nebensache.

Abseits des Feldes konnten bei der Tombola außergewöhnliche Preise der Teams gewonnen werden. Nahezu alle Lose konnten verkauft werden, sodass die Spendensumme hier schon enorm war. Beim Torwandschießen war Treffsicherheit gefragt, um sich mit jedem Treffer Lose zu erschießen. Das Kinderschminken verschönerte nicht nur Kindergesichter mit vielerlei Motiven. Arvids muntere Moderation mit lockeren Sprüchen gab der Veranstaltung einen passenden Rahmen.

Insgesamt kamen an diesem Sonntag etwa 4.000 € für den Wohltat e. V. zusammen. Doch das ist noch längst nicht das Ende. In den nächsten Tagen werden wir noch die ein oder andere Auktion auf unserer Facebookseite starten, um noch weitere Spenden zu sammeln.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals bei allen Beteiligten bedanken. Ein dickes DANKESCHÖN an:

alle Teams, das Schirigespann, Arvid Langschwager, Ralph von Perfect Party, Andreas Zachhuber, Familie Stuth/Labecki und alle anderen freiwilligen Helfert bei der Tombola/der Torwand/dem Kinderschminken, die Griffiness Chearleader, Möbel Wikinger, Marteria, Restaurant Plan B, Best Western Hanse Hotel, Schornsteinfegermeister Jörg Kibellus, dieFahrzeugpfleger, Rostockfisch, HW Shapes, den STROHhalm, Jägermeister, Rostockshop, PhysioTeam Berthold, die Hanseatische Brauerei Rostock und natürlichen an alle Zuschauer und Spender!

Wir freuen uns schon jetzt, euch beim robBENEFIZ 2017 wieder zu sehen!

OuOuOu!

Ersteigert eine Wildcard fürs ROBBENEFIZ!

Ersteigert eine Wildcard fürs ROBBENEFIZ!

Unser beliebtes robBENEFIZ geht in die nächste Runde. Wir holen die bekanntesten Rostocker Sportvereine an den Strand und spielen für den guten Zweck. Am 19.06. geht es ab 10:00 Uhr rund am AOK Active Beach in Warnemünde. Mit dabei sind unter anderem die Hansa Oldies, die Rostock Griffins oder erstmals auch die Piranhas vom REC.

Und auch ihr habt die Chance, dabei zu sein! Sucht euch ein paar Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Teammitglieder, usw., schmeißt all euer Geld in einen Topf und bietet mit auf die Wildcard! Die komplette Summe fließt in den Spendentopf. Eine Spendenquittung kann im Nachhinein ausgestellt werden.

Schickt uns einfach eure Gebote bis zum 14. Juni per E-Mail zu. Durch die verdeckte Auktion ist der Anreiz noch höher, ein wenig mehr Geld zu bieten und so die Konkurrenz um den letzten Startplatz auszustechen.

Also: Sammelt, was das Zeug hält und seid am 19. Juni dabei! Auch wenn ihr nicht das Höchstgebot abgeben solltet, seid ihr natürlich herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf euch!

OuOuOu!