1. ROBBENEFIZ CUP

18. August 2014
1. ROBBENEFIZ CUP
Foto: Toni Rohmann

1. ROBBENEFIZ CUP

Wie bereits im letzten Jahr angekündigt, fand am Wochenende mit dem 1. ROBBENEFIZ Cup wieder ein Charity Event von und mit den Rostocker Robben statt. Diesmal gab es ein Turnier mit Teams aus Rostocks Sportelite sowie, wie bereits im letzten Jahr, dem Team Logger in Jogger.

Unseren Einladungen sind der F.C. Hansa Rostock (Oldies), die German Fight Campany, die Rostock Griffins sowie die Dierkower Elche gefolgt – somit war ein würdiger sportlicher Rahmen gesichert. Die Begünstigte unseres Turniers ist die kleine Pina, deren Eltern aktuell für eine Delfintherapie sparen, um der kleinen Maus zu etwas mehr Normalität zu verhelfen.

Gegen Hansa kann man mal verlier’n

Aus sportlicher Sicht überraschten ausnahmslos alle Mannschaften mit großem Engagement und Ehrgeiz, wobei die Duelle sehr fair abliefen. In Gruppe A setzten sich die Hansa Oldies, die uns nicht unverdient 5:2 schlugen, vor den Rostocker Robben und den Rostock Griffins durch. Die sehr spannende Gruppe B konnte das Team Logger in Jogger vor der German Fight Company und den Dierkower Elchen für sich entscheiden.

Im Halbfinale konnten sich sowohl die Hansa Oldies gegen die GFC als auch die Robben gegen das Team Logger Jogger durchsetzen und bildeten somit das Finale. Das Spiel um Platz 5 entschieden die Footballer der Griffins im 9m-Schießen für sich. Geteilter Dritter wurden Team Logger in Jogger und die German Fight Company, bei deren Teams letztendlich jeder einen 9er schießen durfte. Gerüchten zufolge soll das Spiel mit 12:0 für die Kampfsportler ausgegangen sein, an diesen Spekulationen wollen wir uns allerdings nicht beteiligen ;). Im Finale haben wir anschließend die „Schmach“ von der Vorrunde wieder gut gemacht und konnten die Hansa Oldies schlagen.

Pina – die wahre Siegerin

Doch bei allem Ehrgeiz hatten natürlich alle ein gemeinsames Ziel, nämlich so viel Geld wie möglich zu sammeln. Dies wurde unter anderem durch sehr großzügige Gaben von Team Logger in Jogger und der German Fight Company erreicht. Auch die Hansa Oldies haben mit einen Originaltrikot von Hansa-Legende Hilmar Weilandt einen großen Beitrag geleistet. Natürlich sind wir auch den Griffins (Trikot und Freikarten) und den Elchen (Rugby und Shirts) sehr dankbar für eure tollen Preise, die ihr uns übergeben habt.

Das Turnier wurde durch ein Torwandschießen (Danke an Familie Labecki/Stuth), bei dem man diverse Geschenke der teilnehmenden Vereine gewinnen konnte, Sammelaktionen rund um das Spielfeld sowie Versteigerungen von Trikots und Bällen umrandet.

Knapp 3.200 € für Pina und Ihre Eltern

Das vorläufige Ergebnis liegt bei knapp 3.200 €, wobei noch einige Versteigerungen ausstehen. So hat uns zum Beispiel die Deutsche Beach Soccer Nationalmannschaft noch zwei originale Spieltrikots für Versteigerungen zur Verfügung gestellt. Hiervon erwarten wir uns auch noch einiges, sodass wir das Ergebnis vom letzten Jahr auf jeden Fall wieder erreichen sollten. Bevor wir allen weiteren Helfern, Partnern und Sponsoren danken, noch einen lieben Gruß an Arvid. Vielen Dank für deine Hilfe bei der Organisation, Moderation sowie bei den Versteigerungen – du bist unbezahlbar.

Vielen Dank

Außerdem einen großen Dank an:

Future TV – für die Unterstützung und den würdigen Rahmen; Andreas Zachhuber – für Platz und deine ständige Hilfe; Möbel Wikinger und Claus – dafür, dass ihr uns immer mit Rat und Tat zur Seite steht; Fa. Perfect Party – für die tolle Musik und den Trikotkauf; Arne Schulz und das Best Western Hanse Hotel – sehr geile Aktion, dass ihr für Pina gesammelt habt; der Schnapstruhe – für unglaubliche 196,50 € für den Catania Ball; Jörg Kibellus und Maximilian Piehl; den ESV Lok Rostock – für die Bierzeltgarnituren sowie sämtliche teilnehmenden Vereine, Freunde, Fans und Helfer.

2015 – 2. ROBBENEFIZ CUP

Natürlich versprechen wir euch auch schon heute für das nächste Jahr die zweite Ausgabe des ROBBENEFIZ CUPS. Im nächsten Jahr soll dann übrigens auch die Sonne scheinen.

OuOuOu