Sieg oder Spielabbruch…

28. Juli 2014
Sieg oder Spielabbruch…

Waage IBB Robben

Gute Ausgangslage für Rückspiel in Warnemünde verpasst

Gestern ging es ins erste Halbfinale und Ziel war es, die Weichen auf Finale zu stellen und für Warnemünde eine gute Ausgangsposition zu schaffen. Doch es kam wieder einmal anders.

Nachdem wir das erste Drittel komplett verschliefen und einem 4-Tore Rückstand hinterherliefen, kämpften wir uns im letzten Drittel auf 8:6 ran und waren klar am Drücker. Nach einer krassen Fehlentscheidung kassierten wir das 9:6 und kurze Zeit später eskalierte die Situation nach einer Lapalie, wobei die Schiedsrichter das ganze Spiel über eine sehr fragwürdige Leistung zeigten und ihren Teil zur hitzigen Stimmung beitrugen.

Innerhalb einer Minute wurde mit Karten nur so um sich geworfen und wir kassierten drei Platzverweise.

Die Folge: Thomser fünf Spiele Sperre, Krischi zwei Spiele, Bulli kommt ohne Strafe davon. Da man zu zweit kein Spiel zu Ende führen kann, brachen die Schiedsrichter das Spiel ab. Sehr doof gelaufen alles. Es soll aber auf keinen Fall so aussehen, als würden wir die Schuld nur bei den Schiedsrichtern suchen. Natürlich haben wir nicht gerade berauschend gespielt, eine Ursache hierfür war mit Sicherheit auch unser stark dezimierter Kader an dem gesamten Wochenende.

Doch Schiet drop!

In zwei Wochen geht es in Warnemünde ins Rückspiel und da haben wir trotzdem alles selber in der Hand. Die Voraussetzungen sind klar, bei einem Sieg (egal welche Höhe) haben wir nach Spielen ausgeglichen. Dann gäbe es eine Nachspielzeit von 3 Minten, gibt es dann immer noch keine Entscheidung, folgt ein 9m Schießen.

Also seid am Samstag (9.8.) um 17 Uhr unbedingt dabei, wenn wir am NIVEA Haus Active Beach allen zeigen, aus was für einem Holz Rostocker geschnitzt sind. Lasst uns zeigen, dass uns in Sachen Support und Willen keiner das Wasser reichen kann. Wir zählen auf EUCH!!!

 

OuOuOu