ROBBENEFIZ 2021

ROBBENEFIZ 2021

Auch in diesem Jahr hat uns die Corona-Pandemie noch nicht komplett losgelassen und erneut für einen verspäteten Saisonstart gesorgt. Die dadurch entstandene Terminknappheit führte dazu, dass wir die achte Ausgabe unseres jährlichen robBENEFIZ ans Ende der Strandsaison packen mussten. Nichtsdestotrotz freuen wir uns natürlich, auch in 2021 gemeinsam mit euch am AOK Active Beach zu kicken und Geld für den guten Zweck zu sammeln.

Gespielt wird am 5. September ab 10:00 Uhr. Wir freuen uns auf unsere Freunde von Logger in Jogger, den HC Empor Rostock, die REC Piranhas, die German Fight Company, das TriTeam triZack und den 1. FC Versandkostenfrei. Zwei Teams unseres Vereins komplettieren das Teilnehmerfeld. Den Spielplan findet ihr HIER.

Doch auch in diesem Jahr steht der Sport hinter dem guten Zweck und dem Spaß nur an dritter Stelle. Nachdem wir in den vergangenen Jahren gemeinsam mit euch bereits für viele verschiedene Institutionen insgesamt 44.600,- € sammeln konnten, ist diesmal ein Bereich an der Reihe, den wir noch nicht abgedeckt haben: Der Umweltschutz.

Alle Einnahmen des diesjährigen robBENEFIZ kommen daher dem EUCC – Die Küsten Union Deutschland e. V. zu Gute. Der 2002 gegründete Verein „verfolgt das Ziel, die nachhaltige Entwicklung von Küste und Meer sowie das Integrierte Küstenzonenmanagement (IKZM) in Deutschland zu fördern. Dazu engagiert sich die EUCC-Deutschland in der Informationsbereitstellung, Beratung, Aufklärung und Weiterbildung, veranstaltet Workshops und führt Demonstrationsprojekte durch. So möchte der Verein den deutschen Aktivitäten zum IKZM eine Stimme in Europa geben und die Kluft zwischen Wissenschaft, Praxis und Bevölkerung überbrücken.“

Wir möchten dabei konret das Projekt GewässerHabitate unterstützen. Vereinsvorsitzende Nardine Stybel gibt uns einen Einblick in das Projekt: „Viele Küstenareale an der deutschen Ostsee, z. B. entlang von Uferpromenaden und Küstenschutzbauwerken, sind verbaut und bieten nur unzureichend Habitate für im und am Wasser lebende Organismen. Hier können schwimmende Pflanzeninseln ein wertvoller Ausgleich sein und helfen, lokal die Gewässerqualität zu verbessern und vielfältige Habitate für Vögel, Fische und Insekten zu schaffen. Basierend auf unseren Erfahrungen zur Einsatzfähigkeit schwimmender Inseln wollen wir im nächsten Schritt Küstenareale von der Wasserseite begutachten und den Zustand dokumentieren, um zu erfassen, welche Areale Defizite aufweisen und sich für den Einsatz schwimmender Pflanzeninseln eignen. Notwendig dafür ist z. B. ein Kajak und wasserfestes Equipment.

Wir denken, dass besonders wir als Kinder der Küste ein Interesse an einer sauberen und gesunden Ostsee haben. Während wir alle unseren kleinen Teil dazu beitragen können, sind solche Forschungsprojekte enorm wichtig, um aktuelle Entwicklungen zu erkennen und fundierte Handlungsempfehlungen für die Zukunft geben zu können.

Neben den sportlichen Highlights auf dem Platz gibt es natürlich auch wieder unsere beliebte Tombola mit kleinen und großen Preisen unserer Turnierteilnehmer, Partner und Sponsoren. Also steckt euch etwas Kleingeld und lasst die Spendentöpfe platzen!

#OuOuOu