Der Hamburger SV im Gegnerportrait

1. Mai 2019
Der Hamburger SV im Gegnerportrait

Foto: Taslair Luftaufnahmen

 

In rund 2,5 Wochen geht es los und die neue Saison in der Deutschen Beachsoccer-Liga startet für uns mit einem Heimspieltag am AOK Active Beach. Am 18. und 19. Mai kämpfen 14 Teams in insgesamt 21 Partien auf erstmals zwei Feldern um die ersten wichtigen Punkte der neuen Spielzeit und einem damit verbundenen positiven Saisonstart.

Wir möchten euch an dieser Stelle schrittweise die Teams vorstellen, auf die wir am ersten Spieltagswochenende treffen werden und beginnen mit unserem ersten Gegner, dem Hamburger SV Beachsoccer:

Samstag, 18. Mai, 13:45: Rostocker Robben vs. Hamburger SV

Foto: Hamburger SV

 

In der Liga seit: 2016

Größter Erfolg: Sechster Platz Deutsche Meisterschaft 2017

Unsere Ligabilanz: 3 Spiele, 3 Siege, 27:8 Tore

Wichtigste Spieler: Kepper Sousa da Silva, Ali Bagheri

 

 

Der Hamburger SV stieß 2016 zur German Beach Soccer League (GBSL), dem Vorläufer der Deutschen Beachsoccer-Liga, dazu und ist seitdem eine klassische Mittelfeldmannschaft. Mitunter gelingt es den Hamburgern, große Teams ein wenig zu ärgern. Dann schleicht sich aber immer mal wieder der Schlendrian ein und unnötige Niederlagen gegen Teams auf Augenhöhe sind die Folge.

Die Mannschaft von Teammanager Jussi Romppanen qualifizierte sich 2017 über den Regionalentscheid Nordost fürs Finale um die Deutsche Meisterschaft, musste sich dort aber mit dem sechsten und letzten Platz begnügen, was jedoch gleichzeitig der größte Vereinserfolg auf nationaler Ebene war.

Im Team macht vor allem Abwehrspieler Ali Bagheri auf sich aufmerksam, der, ausgestattet mit einem erbarmungslosen Hammer, die Dinger gern mal aus der eigenen Hälfte in den Winkel schweißt. Darüber hinaus ist Kepper Sousa da Silva als erfahrenster Spieler der Hamburger eine wichtige Säule des Teams. „Keppinho“, ehemaliger deutscher Nationalspieler mit brasilianischen Wurzeln, mischt schon seit einer gefühlten Ewigkeit die deutsche Beachsoccer-Szene auf und ist immer für eine atemberaubende Aktion, aber auch für kleine brasilianische Frechheiten, gut.

Prognose 2019: Es wird wohl wieder ein Platz im Mittelfeld werden. Die Frage ist nur, ob es am Ende für die obere oder doch nur für die untere Tabellenhälfte reicht.


Hier habt ihr nochmal alle Spiele des Wochenendes in der Übersicht:

 

Also kommt am 18. und 19. Mai an den Warnemünde Strand und erlebt spektakuläre Tore und eine riesige Portion Action. Der Eintritt ist wie immer frei.

OuOuOu!