Gruppenphase im Euro Winners Cup ausgelost

7. Mai 2019
Gruppenphase im Euro Winners Cup ausgelost

Gestern fand die Auslosung zum diesjährigen Euro Winners Cup, der Champions League im Strandfußball, statt, womit nun auch unsere Gegner beim Turnier Anfang Juni im portugiesischen Nazaré feststehen. Wir geben euch hier einen kleinen Überblick, was uns in 3,5 Wochen erwarten wird.

Ein neues Losverfahren soll dafür sorgen, dass das Niveau der verschiedenen Gruppen annähernd vergleichbar ist. Die neun Gruppenköpfe bilden dabei das Gastgeberteam ACD O SÓTÃO, der Titelverteidiger SC Braga sowie die Meister aus den bestplatziertesten Länderen im Euro-Winners-Cup-Ranking. Position zwei in den Gruppen wird von den nachfolgend platzierten Teams im EWC-Klub-Ranking bekleidet, danach werden die nächstplatzierten neun Teams auf Position drei verteilt und die letzte Position in jeder Gruppe sind somit die Teams, die in den letzten fünf Jahren am schlechtesten beim Euro Winners Cup abschnitten oder komplette Neulinge sind.

Wir sind im europäischen Ranking aktuell auf Position 36 und somit in Pot 3 gelandet. Im Anschluss wurden wir in Gruppe H gelost und treffen dort auf Levante UD aus Spanien, Alanya aus der Türkei und Cartel Waterloo aus Belgien.

Mit Levante als Gruppenkopf wartet der amtierende spanische Meister auf uns, der mit einigen bekannten Gesichtern auftrumpfen kann, denn im Team befinden sich einige Jungs, die im letzten Jahr noch für unseren Gruppengegner Dinamo Batumi an den Start gingen, unter anderem auch Edu Suárez, der den Award für das schönste Tor 2018 gewinnen konnte, im Video ab 2:11 zu sehen. Sein Teamkollege Adri Frutos war übrigens auch nominiert mit einem nicht minder schönen Tor, diesmal sogar im Levante-Trikot (ab 0:16):

 

Funfact zu Levante: Im EWC-Ranking stehen sie zwei Plätze hinter uns auf Rang 38, was deutlich macht, dass die Rangliste keine akkurate Aussage über die Stärke einer Mannschaft geben kann.

Alanya aus der Türkei ist für uns ebenfalls keine unbekannte Mannschaft, machten sie im letzten Jahr in Nazaré doch sehr deutlich auf sich aufmerksam. In der Gruppenphase musste sich das Team zwar mit 9:3 gegen Lok Moskau geschlagen geben, konnte gegen Igol aus Litauen (6:1) und Vamos aus Belgien (8:1) zwei hohe Siege einfahren, die zum Einzug ins Achtelfinale gereicht haben. Dort behielten sie gegen Vybor aus der Ukraine knapp mit 3:2 die Oberhand, ehe sie im Viertelfinale gegen den späteren Finalisten Kristall aus Russland (4:6) die Segel streichen mussten. In den Spielen um Platz 5 bis 8 besiegten sie dann unseren Gruppengegner Batumi aus dem letzten Jahr mit 7:2, landeten zum Abschluss dann durch eine 4:7-Niederlage gegen Sporting Lissabon auf einem durchaus respektablen sechsten Platz. Damit belegen sie aktuell Platz 9 im EWC-Ranking.

Darüber hinaus wird Alanya im September Gastgeber des erstmalig ausgetragenen World Winners Cup sein, sodass sie sich in Portugal sicher schon für ihre Gastgeberrolle einspielen werden wollen, was natürlich auch im Interesse des türkischen Fußballverbandes ist.

Cartel Waterloo hingegen ist ein Team, welches wir noch gar nicht kennen. Der dreimalige belgische Meister trat 2016 zum ersten und einzigen Mal beim Euro Winners Cup an und musste in der Vorrunde drei deutliche Niederlagen (3:13 gegen Kristall, 1:6 gegen Le Grand Motte aus Frankreich sowie 4:9 gegen Melistar aus Spanien) einstecken, was damit nur zum 91. Platz im EWC-Ranking reicht. Doch das ist mittlerweile drei Jahre her und die Belgier werden sich seitdem natürlich auch weiterentwickelt haben. Am vergangenen Wochenende nahmen sie an einem Saisonvorbereitungsturnier im belgischen Perwez teil, mussten sich dort aber Wuppertal (2:6), BSC Copenhagen (4:5) sowie der U21-Auswahl Tschechiens (3:7) geschlagen geben, womit man sagen kann, dass die Generalprobe nicht wirklich gelungen ist.

Gruppe H wird uns Anfang Juni wieder einmal alles abverlangen. Es wird bis zum Turnierstart spannend bleiben, denn wie so oft ist es ungewiss, mit welchen eingekauften Stars die Teams aufwarten werden bzw. welche eigenen Starts eventuell noch dem Ruf anderer Teams folgen. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es etwas Neues bezüglich Spielplan, etc. zu verkünden gibt. Der Vollständigkeit halber findet ihr hier alle Gruppen in der Übersicht:

OuOuOu!