Heiße Duelle beim vorletzten Spieltagswochenende in Düsseldorf

15. Juli 2016
Heiße Duelle beim vorletzten Spieltagswochenende in Düsseldorf

Langsam aber sicher neigt sich die Saison in der German Beach Soccer League dem Ende zu. Acht von zehn regulären Partien sind bereits absolviert, so dass an diesem Wochenende am Unterbacher See in Düsseldorf die zwei letzten Spiele auf dem Plan stehen, bevor am Sonntag die heiße Phase in den Playoffs beginnt. Doch starten wir der Reihe nach:

Unsere Ausgangsituation könnte aktuell nicht besser sein. Ungeschlagen mit 22 von 24 möglichen Punkten liegen wir auf dem zweiten Rang und sind sicher in den Playoffs. Was noch nicht sicher ist, ist unser Gegner in den K. O.-Spielen. Hier kann sich noch einiges verschieben, da sowohl wir noch gegen direkte Konkurrenten spielen und sich auch die anderen Spitzenteams noch die Platzierungen streitig machen können. Daher machen Rechenspiele keinen Sinn, es kann wirklich alles passieren in der Tabellenspitze. Es steht lediglich fest, dass auch Ibbenbüren nicht mehr von den Playoff-Plätzen verdrängt werden kann und die anderen Plätze unter den besten Vier vom BST Chemnitz, Hertha BSC und dem Hamburger SV besetzt werden.

Los geht das Ringen um die beste Ausgangssituation für uns am Samstag um 11:00 Uhr. Gegner ist hier die Strandfußballvertretung von Hertha BSC. Im Fußball liebevoll „Alte Dame“ genannt, sind die Sandkicker das genaue Gegenteil. Erst vor der Saison gegründet und bestückt mit alten Bekannten von BeachKick Berlin und primus inter pares, zeigt das Team um Torjöger Nießlein gleich in der ersten Saison, dass Berlin einiges zu bieten hat. In der Mannschaft herrscht eine gesunde Mischung aus Jugend und Erfahrung. Die Berliner Fraktion im Team ist darüber hinaus auch endrundenerfahren, nahmen sie doch bisher stets am DFB-Cup bzw. der Deutschen Meisterschaft des DFB teil. Dadurch sind die Jungs aus der Hauptstadt extrem gefährlich und nicht zu unterschätzen. Interessant wird sein, wer das Tor der Berliner hüten wird, da Stammtorwart Mackschin gegen uns noch eine Rotsperre absitzen muss.

Um 16:00 Uhr wartet dann ein absoluter Kracher auf uns. Der GBSL-Titelverteidiger und letztjähriger Finalgegner bei der Deutschen Meisterschaft Ibbenbürener BSC ist aktuell ohne Punktverlust an der Tabellenspitze und möchte die optimale Ausgangsituation für die Playoffs natürlich nicht so leicht her schenken. Das Team um Spitzenspieler Christian Biermann und Spielertrainer Ulle spielt auch diese Saison wieder absoluten Power-Beach Soccer und besticht mit einer gnadenlosen Effektivität. 63 Tore in acht Spielen sprechen eine deutliche Sprache. Auch die 20 Gegentore sind Ligabestwert. Wir wissen um die Stärke der Westfalen und müssen daher alles in die Waagschale werfen, um unsererseits den bestmöglichen Tabellenplatz zu erreichen.

Ein weiteres umkämpftes Duell verspricht das Spiel HSV gegen BST Chemnitz. Die Hansestädter überzeugten in ihrer ersten Saison und wollen den Sachsen noch den Platz unter den ersten Vier streitig machen. Wir freuen uns auf diese hochklassige Partie!

Am Sonntag heißt es dann: Playoff-Time! Um 14:00 oder 15:00 Uhr geht es dann für uns darum, im Playoff-Hinspiel den ersten Sieg für den Finaleinzug perfekt zu machen. Der Gegner wird Samstag fest stehen, wir halten euch natürlich auf dem Laufenden. Ihr könnt euch dann das GBSL-Finalwochenende am 6. und 7. August rot im Kalender anstreichen.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

OuOuOu!